Aktueller Jahrgang

Tina van de Weyer, 2020 © Naomi Liesenfeld  VG Bild und Kunst
Tina van de Weyer, 2020 © Naomi Liesenfeld VG Bild und Kunst

Naomi Liesenfeld

Bildende Kunst

Juli, August 2021

Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Naomi Liesenfeld lebt und arbeitet in Bonn. Von 2010 bis 2018 studierte Sie konzeptuelle Malerei und Bildhauerei in Saarbrücken und Zürich. 2018 wurde Sie Meisterstudierende bei Katharina Hinsberg. Sie war Stipendiatin in der Künstlerförderung des Cusanuswerk und erhielt 2018 ein Atelierstipendium im Atelierhaus des Bonner Kunstvereins.

Naomi Liesenfeld beschäftigt sich mit Farbe und ihrer Entfaltung in Raum und Zeit. In Ihrer künstlerischen Praxis entstehen abstrakte und minimalistische Arbeiten auf Leinen, Wand oder Papier sowie Objekte die versuchen, die Grenze zum Wahrnehmbaren zu dehnen. Liesenfelds Interesse gilt der Farbproduktion und den Eigenschaften von Bildträgermaterialien gleichermaßen. So zielt Ihr Tun auf ein Interagieren dieser beiden Welten. Oft sammelt und produziert Sie aus natürlichen Farbsubstanzen Pigmente, die mithilfe von Trocknungsprozessen und Mahlwerken zerkleinert ihre Palette ergeben. Aus Pflanzen und Früchten werden farbtragende Objekte, Kornblumen und Mohn zu Pigmentpulver verarbeitet, Stangenbohnen wachsen in Galerieräumen wo deren Ernte als Farbgeber für Wandmalerei und Zeichnung Verwendung findet. Diese nicht konservierten wandelbaren Farben zeigen ein Eigenleben und spielen mit den Seh- und Wahrnehmungsgewohnheiten der Betrachter während sie sich stetig verändern.