Bilder, Video & Audio

Gruppe BETTINE in Wiepersdorf

Gruppe BETTINE, Arbeitssituation im Atelierhaus, Schloss Wiepersdorf 2020 Gruppe BETTINE im Atelierhaus, Schloss Wiepersdorf 2020 Gruppe BETTINE im Atelierhaus, Schloss Wiepersdorf 2020 Gruppe BETTINE, Atelierhaus, Schloss Wiepersdorf 2020 Gruppe BETTINE, Selbstporträts, Schloss Wiepersdorf 2020

Vom 2. – 11. Oktober 2020 arbeitete die Gruppe BETTINE mit einem Gruppenstipendium der Kulturstiftung Schloss Wiepersdorf im großen Atelierhaus.

BETTINE gestaltet Buch-, Illustrations- und Ausstellungsprojekte und untersucht, wie Inhalte bildnerisch-formal auf innovative Weise erzählt werden können.

Ausgehend von einem Aufenthalt in Wiepersdorf 2008 entstanden unter anderem Projekte zu Leben und Wirken Bettine von Arnims, zu den StipendiatInnen des Künstlerhauses (im Rahmen des Themenjahrs 2010 Mut und Anmut – Frauen in Brandenburg), zu Tucholskys Rheinsberg und Rilkes Requiem auf Paula-Modersohn-Becker.

Das aktuelle Projekt von BETTINE ist die Umsetzung von Arthur Schnitzlers Reigen mit vertauschten Rollen; alle Figuren werden wechselseitig von einer/m der KünstlerInnen gestaltet und agieren in dieser Form mit dem jeweiligen nächsten Charakter. Angestrebt ist eine Veröffentlichung als Buch.

Zurück